HTSL-Filamentleiter-Verdrillmaschine

 

Anlage zur Verdrillung von HTSL-Drähten für die AC-Anwendung. Mit der Maschine können größere Längen (bis 85m) von supraleitenden Rundleiterdrähten unter kontrollierten Bedingungen in sich verdrillt werden. Die so erreichte spiralförmige Umschlingung des Leiterkerns mit supraleitenden BSSCO-Filamenten führt zur Reduzierung der Wechselstromverluste. Die variable Gestaltung der Apparatur gestattet die Optimierung der  Prozessparameter im Hinblick auf hohe Reproduzierbarkeit der Bearbeitungsbedingungen mit dem Ziel minimaler Gefügeschädigung der Filamente. Die damit für die Bandleiterentwicklung im Institut geschaffene Möglichkeit der kontinuierlichen erfolgenden Verdrillung größerer Drahtlängen, stellt einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur industriellen Herstellung von supraleitenden Drähten für die Wechselstromanwendung dar.

verdrill-klein2.jpg verdrill-klein.jpg