Elektrodeposition von funktionalen Schichten, Strukturen


Die Elektrodeposition von Schichten und Strukturen vom Makro- bis zum Nanobereich ist ein weitverbreiteter und effizienter Prozess. Unser Forschungsschwerpunkt liegt auf einer neue aussichtsreichen Methode, der Magnetoelektrochemie, bei der magnetische und elektrische Felder überlagert werden. Dadurch kann die Abscheidungsrate erhöht, die Morphologie und der Struktur verändert und die Effizienz der Wasserelektrolyse verbessern werden. Hervorzuheben ist die maskenfreie Strukturierung von Schichten in magnetischen Gradientenfeldern. Nanoskalige magnetische Schichten und Multilagen die u.a. in geordnete Aluminiumoxidstrukturen als Drähte abgeschieden werden, stehen im Fokus grundlegender Forschungsarbeiten für  mikrofluidische Anwendungen und Aktuatoren.  Diese Arbeiten werden in Kooperation mit  anderen Gruppen im IFW (IMW, Dr. Heike Schlörb, Elektrodeposition) durchgeführt.


Aktuelle Forschungsthemen


Kontakt

Dr. Margitta Uhlemann

IFW Dresden
PF 27 01 16
01171 Dresden

Besucheradresse:
Helmholtzstraße 20
01069 Dresden,  B.3E.08

E-Mail: m.uhlemann(at)ifw-dresden.de
Telefon: +49 (351) 4659 717
Fax:       +49 (351) 4659 452