Magnetokalorische Materialien


Magnetokalorische Materialien ändern ihre Temperatur beim Anlegen und Entfernen von einem äußeren Magnetfeld. Dieses Verhalten ist die Grundlage eines alternativen magnetischen Kühlsystems welches ohne von ozonschädigenden Gase und energieeffizienter als konventionellen Kühlprozesse arbeitet.

In unserer Arbeitsgruppe untersuchen wir die magnetischen, thermischen und 3D-strukturellen Eigenschaften dieser magnetokalorischen Materialien sowie von neuartigen magnetokalorischen Kompositen, um den bestmöglichen Nutzen aus den außergewöhnlichen Eigenschaften dieser Materialklasse zu ziehen.

Unsere Forschungsaktivitäten finden in wissenschaftliche Kooperationen und im engen Austausch mit Industriepartnern statt: 

  • Charakterisierung und Entwicklung neuer Materialien: Projekte mit BASF und Kitech
  • In-situ XRD zur Untersuchung des Einflusses externer Magnetfelder auf die Struktur magnetokalorischer Materialien: Projekt A7 im Rahmen des SPP 1599 (www.ferroiccooling.de)

Gruppenleitung

 


Dr. Anja Waske

Telefon: +49 351 4659 846
Email: a.waske(@t)ifw-dresden.de

Gruppe

Publikationen