scientist working on synthesis of carbon nano tubes


Das IFW als Arbeitgeber

Chancengleichheit von Frauen und Männern

Das IFW fördert die Chancengleichheit von Frauen und Männern in der Wissenschaft. Wir sind bestrebt, den Anteil von Frauen insbesondere in Führungspositionen zu erhöhen. Seit 2002 gibt es eine gewählte und bestellte Gleichstellungsbeauftragte. Die derzeitige Gleichstellungsbeauftragte ist Dr. Anke Kirchner.
Das IFW hat eine Vereinbarung zur Chancengleichheit von Frauen und Männern entsprechend den Gleichstellungsstandards der DFG umgesetzt. Wir berichten regelmäßig dem Präsidium der Leibniz-Gemeinschaft über Status und Fortschritte Chancengleichheit von Frauen und Männern.

Internationale Gastwissenschaftler und ausländische Mitarbeiter

Wir unterstützen unsere ausländischen Mitarbeiter/innen und Gastwissenschaftler/innen bei der Vorbereitung auf ihren Aufenthalt in Deutschland und während ihrer Zeit hier am IFW. Die Sekretariate der IFW-Institute bieten Hilfestellung bei der Erledigung von Formalitäten für ausländische Besucher (Visa und Aufenthaltserlaubnis).
In Zusammenarbeit mit dem Welcome Center der TU Dresden helfen wir bei Fragen der Sozialversicherung, bei der Eröffnung eines Bankkontos und bei der Wohnungssuche.
Darüber hinaus bieten wir regelmäßig Deutschkurse für nicht deutschsprachige Mitarbeiter und Englischkurse für Techniker und Servicemitarbeiter an.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden (IFW Dresden) strebt ein hohes Maß an familienbewusster Personalpolitik an, um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen. Seit 2007 führt und lebt das IFW  das Zertifikat „audit berufundfamilie“. Folgende Maßnahmen werden den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf angeboten:

  • Flexible Arbeitszeitgestaltung: Gleitzeitarbeit, Teilzeit, Elternzeit, Pflegezeit
  • familiengerechte Organisation von Fortbildungsveranstaltungen, wissenschaftlichen Kolloquien und Seminaren
  • Unterstützung bei der Suche von individuellen Lösungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere Beratungsangebote zu „Beruf und Familie“ und zur „Pflege von Familienangehörigen“
  • Gesundheitsangebote
  • bevorzugte Urlaubsgewährung in den Ferienzeiten für Familien mit schulpflichtigen Kindern
  • Belegplätze in verschiedenen Kindertagesstätten
  • Eltern-Kind-Arbeitszimmer, Still- und Wickelraum
  • VVO-Jobticket